Soli Veranstaltungen im April

Im April erwarten euch gleich vier spannende Veranstaltungen, die sich auf die Situation der anarchistischen Bewegung in Weißrussland beziehen:

  • Wie jeden 3. Montag im Monat erwartet euch der Solitresen in der Kadterschmiede (Rigaerstr. 94), am 15.04.13 um 21 h mit leckerer (versprochen ;) ) Vokü, spannenden Kurzfilmen (Disregarding the law & Anarchy. Direct Action. Impertial vom ABC Belarus) und kühlen Getränken.
  • Dann geht es in der selben Woche freitags, am 19.04.13, gleich weiter mit dem Tresen im Zielona Gora (Grünbergerstr. 73), ab 20 h, wo ihr erneut die Möglichkeit bekommt, euch die beiden Kurzfilme anzuschauen oder euch einfach bei einem Teller Essen und einem feinen Bier über die anarchistische Bewegung in Weißrussland auszutauschen.
  • Weiter gehts dann die Woche drauf am Donnerstag, dem 25.04.13, mit einer Infoveranstaltung im Bethanien (New Yorck 59, Mariannenplatz 2), wo euch ein Aktivist vom ABC Belarus über die anarchistische Bewegung und die Situation der Gefangenen vor Ort berichten wird.
    Beginnen wird die Infoeranstaltungen um 21 h, ab 20 h gibt’s Vokü.
  • Am Freitag, dem 26.04.13, folgt dann eine fette Solisause im Bethanien um die anarchistischen Strukturen in Weißrussland zu supporten. Einlass ist ab 20 h, ab 21 h gibt’s Essen, während ihr Miss Mandible (Folk music for monster) lauschen könnt, ab 22 h geht es weiter mit den Bands Destroyline (Rapcore), Ezkapade (Hardcore) und Granny Molotov (Punk‘n'roll).
    Ab 24 h könnt ihr zur Musik von tollen Dj_anes tanzen:
  • - DJ Purple Seven (Hardstyle)
    - Dj Ringelbeatz (Happy Hardtek)
    - Brokestr8boi
    - Juvenile Delinquent (Rock‘n'Roll, Soul, Garage)

    Dazu gibt’s leckere Cocktails, gemischt von der Anarchistischen Gruppe Neukölln (AGN), die ausnahmsweise ihren Tresen aus der Erreichbar ins Bethanien verlegt, damit wir hier gemeinsam solidarisch feiern können.
    Im Chillraum könnt ihr euch außerdem lustige Filme anschauen.

    Seid solidarisch, kommt vorbei, informiert euch, organisiert euch und habt Spaß dabei!

    Spread the topic

    In den letzten Wochen sind in einigen linken Medien Beiträge zum Thema Weissrussland erschienen:

    Solitresen im März

    Im März findet, wie jeden zweiten Monat, nur ein Solitresen statt. Am kommenden Montag, den 18. März öffnen wir ab 21.00 Uhr die Pforten der Kadterschmiede (Rigaerstr. 94, F‘Hain). Euch erwartet wie gewohnt leckere Vokü und günstige Getränke, sowie ein Überraschungsfilm. Bei Bedarf geben wir auch gerne einen kleinen inhaltlichen Input zum Thema. Natürlich könnt ihr während des Tresens auch alle Solimaterialien erwerben.

    Alle Einnahmen gehen wie immer an die Genoss*innen in Weissrussland.

    Unterwegs in Sachen Solidarität – Infotour zur Lage der anarchistischen Bewegung in Weissrussland

    Die Veranstaltung in Berlin findet am 25. April statt und ist die letzte Station der fast 2,5monatigen Tour. Um zum Abschluss nochmal ein wenig Wasser auf die Mühlen des zähen Antirepressionkampfes zu gießen, veranstalten wir am Tag darauf eine dicke Solisause im Bethanien. Mehr Infos zu beiden Terminen gibt’s demnächst hier.

    Am 15. Februar startete mit einer Veranstaltung im Londoner Freedom Bookshop eine mehrmonatige Infotour eines Aktivisten des Anarchist Black Cross (ABC) Belarus. In den kommenden Wochen werden mehrere Städte in Großbritannien bereist, bevor die Tour weiter auf die iberische Halbinsel, danach nach Frankreich und Belgien und zum Abschluss in die Schweiz und quer durch Deutschland führt. Organisiert wird die Rundreise dieses Mal von der Internationalen der Anarchistischen Föderationen (IFA), lokalen ABC- und anderen anarchistischen Gruppen.

    (mehr…)

    Solidarität muss Bargeld werden!

    Praktische Solidarität hat viele Gesichter, finanzielle Unterstützung ist eines davon. Wir haben mit unseren geliebten Companer@s der Grandioso-Ranch einiges an Solistuff hergestellt, mit dem ihr die anarchistische Bewegung in Weissrussland direkt unterstützen könnt. Alle Gewinne gehen an ABC Belarus und somit in die Betreuung der eingesperrten Anarchisten, deren Familien und dienen darüber hinaus zur Unterstützung der lokalen Strukturen.

    (mehr…)